2014-09-03

Wie eine KaKAO-Karte entsteht [Aquarell]

Hallo miteinander!

Heute habe ich euch ein kleines WIP zu der KaKAO-Karte "Autumn Child" vorbereitet.
Vor längerer Zeit wollte eine Userin einmal ein KaKAO Album zusammenstellen, worin einige Zeichner verewigt werden und den Prozess der Herstellung einer Karte erläutern.
Leider weiß ich nicht, was aus dem Projekt geworden ist. Ich habe auch ihre E-Mail Adresse nicht mehr.
Da ich aber dafür den Prozess abgelichtet habe, denke ich, dass es schade drum wäre, euch diesen nicht zu zeigen. :)


Wenn ich mit Aquarell koloriere, zeichne ich die Outlines entweder mit Bleistift oder mit einem sehr feinen Liner (Copic Liner 0,05mm).
Dadurch, dass ich die Lines aber eh mit Gold umranden wollte, beließ es beim Bleistift.

Inzwischen habe ich auch einen Wasserstift, mit dem ich das Wasser direkt in die Pinselspitze bekomme und die Farbe in schönen Verläufen vermalen kann. In diesem Fall hier besaß ich aber nur die üblichen Pinsel.
Ich trage also etwas Farbe auf und vermale diese mit Wasser.
Wenn es um die Haut und den Schattierungsbereich dieser geht, wende ich gleich etwas weniger Wasser an.
Meine Hautfarbe besteht aus Orange, manchmal ein bisschen Rot und als Schattierung ein leichtes Braun.

Ansonsten gehe ich generell von Hell nach Dunkel. Ich fange also an, eine Fläche relativ sanft zu kolorieren, um dann mit kräftigeren Farben rüberzugehen und so Schicht um Schicht aufzubauen.

Sollen die Farbverläufe wie im Kleid eher sanft anfallen, dann wird mit mehr Wasser gearbeitet und ich lasse die Farben ineinanderlaufen / mische sie direkt auf dem Papier.

Normalerweise würde man jetzt Maskierungsfolie verwenden, um die Flächen vor den Weißspritzern zu schützen. Da ich so etwas allerdings nicht besitze, bediene ich mich ganz einfach einer Küchenrolle und zupfe mir ein Blatt zurecht, um die Flächen abdecken zu können.
Da ich das Weiß eh von fast senkrecht aus spritze, ist mir bisher auch noch kein Tropfen Weiß ungewollt woanders hingekommen. :)



Materialien:

Canson 200g/m³ Papier
Faber Castell HB
White Nights Aquarellfarben
Edding Goldstift
Dr Ph Martin's Bleed Proof White



(2013)

Kommentare:

  1. sehr schön - besonders der Hintergrund mit seinen kräftigen Farben! Nur am Gesichtsausdruck fehlt etwas Mimik :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, was den Gesichtsausdruck betrifft, empfinde ich ganz genauso. :-/

      Löschen