2014-12-18

Übers Wichteln (2) und andere Dinge, die im Dezember anstehen

Hallo meine Lieben!

Dies ist ein sehr verspäteter Eintrag, da ich es vor Weihnachten nicht mehr schaffte... :-(
Aber dafür um ein paar Bilder ergänzt! ;)


Heute etwas textlastig.
Verzeihung!

Mein kleines Päckchen für die Artblogger-Wichtelaktion geht morgen zur Post.
Leider habe ich es nicht geschafft, etwas kleines zu zeichnen (was ich eigentlich immer gerne mache als Mini-Zusatz), aber etwas persönliches von mir ist dennoch mit dabei. ;)
Mehr darf ich nun leider nicht sagen - man weiß ja nie, wer mitliest. <3



Die Wichtelaktion auf Animexx habe ich seit dem 6. Dezember für mich auch abgeschlossen und nun heißt es nur noch warten, dass bald Heiligabend ist bzw. dass die Bilder freigeschaltet werden.
Ich werde es dieses Jahr ganz nach Ostereimanie angehen und mein Bild ohne Klicken suchen.
Ob ich es finden werde?
Ich kenne ja meine Wunschliste... die ist leider vielseitig und beinhaltet einiges an Serien oder Motivwünschen, die auch anderen gefallen könnten.
Leider auch an dieser Stelle keine endgültige Vorschau des Bildes für mein Wichtelkind - ich kann nur sagen, dass ich ausnahmsweise wirklich stolz drauf bin (da Hintergrund en masse) und ich es entsprechend als mein Desktopbild eingerichtet habe. Ab und an darf man sich auch mal selbst loben.




Habt ihr schon alle Geschenke zusammen?
Meine Geschenketüte steht neben mir und ich habe mich vorgestern rangesetzt, alles zu verpacken.
An sich macht es mir ja Spaß, aber dieses Jahr sind es einfach zu viele Kleinigkeiten - ich mag es nicht, Kleinigkeiten auch noch einpacken und mit Geschenkband verzieren zu müssen, denn letzteres rutscht gerne mal weg.
So habe ich es am Montag allerdings endlich geschafft mit einer Einkaufstour alle wesentlichen noch fehlenden Dinge zu kaufen.
Ich bin nicht der Bastelfreak, zum Zeichnen komme ich dank Lernen eher weniger (nur Bleistift, siehe dann aber weiter unten) und so einiges bleibt damit leider liegen.
Dennoch mag ich selbstgemachte Präsente eigentlich lieber - hat eine persönliche Note, die ich auch wichtig finde.



Neben den Weihnachtsvorbereitungen (Dienstag wird gebacken!) und neben Lernen sitze ich nun aber noch an einer anderen Sache:
Seit drei Tagen habe ich nämlich eine 8-Seiten Kurzgeschichte im Kopf, die ich zu Papier bringe.
Aktuell bei Seite 2, es geht voran und ich bin zufrieden.
Ich habe meinen bisherigen Stil minimal abgeändert, was Gesichter betrifft. Auf den Pfad war ich schon einmal vor drei Jahren und dann fing ich wieder mit diesen zu großen Augen an...
Ich arbeite viel mit Referenzen, um eine gute Optik zu vermitteln - besonders wenn's um Frisuren und Kleidung geht. Da ist viel Beobachten angesagt und es macht durchaus Spaß. ;)
Einen kleinen Ausblick auf die beiden Protagonistinnen habt ihr entweder schon auf meiner FB-Seite gesehen oder spätestens hier:



Ansonsten habe ich aber brav am sechsten Kapitel von FTH weitergezeichnet und kann schon mal mit einem Erleichterungsseufzer behaupten, dass dieses als Vorzeichnung was fertig ist.
Hoffentlich kann ich mich über die Feiertage auch mal zu den Rastern des fünften Kapitels durchringen.
Momentan liegt FTH so halb auf Eis, weil ich einfach neben Arbeit und Lernen nicht zu komme, dran zu arbeiten oder mir viele andere Dinge dazwischenspringen wie z.B. Wettbewerb, Geburtstag, Weihnachten, Sakana Matsuri... meine Prioritätenliste ist leider etwas verschoben, aber das will ich wieder ändern.
Nebenbei gesagt ist es aber schwierig, den Stil von FTH aufrecht zu erhalten, da ich selbst inzwischen etwas anders zeichne (wie oben erwähnt). Ich gebe mir Mühe, aber man sieht die Unterschiede. (lach)
Ich hoffe, dass ich die Geschichte mit dem siebten oder achten Kapitel abschließen kann.
Aktuell sind es bereits mit dem fünften Kapitel 172 Seiten - mehr als ich je dachte zeichnen zu können. <3
Nächstes Jahr wird das Projekt drei Jahre alt und dann soll wirklich ein Ende kommen.
Dazu aber in einen anderen Beitrag noch mal mehr.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen