2012-12-11

Ich mag es, meine Charaktere leiden zu lassen ;)

Nach einem schönen (kalten) Wochenende in Hamburg melde ich mich auch wieder zurück und kann sagen, dass es fleißig weitergeht.
Ich habe einiges an Seiten für die Zugfahrt mitgenommen, um dort zu arbeiten. Das stellte sich allerdings wie bereits gedacht, als nicht besonders schlau heraus - Denn irgendwie ziehe ich die Leute, die mir Kaffeeflecken verteilen, magisch an.
Zum Glück kein großer Schaden - sprich nichts, was ich nicht mit ein bisschen Bearbeitung rausbekomme - aber dennoch ist es ärgerlich.
Passt doch bitte mit euren Kaffee auf!! o(;△;)o

Für heute wollte ich einfach festhalten, welche beiden Panels mir am besten in der Geschichte gefallen, die ich nun mehr zumindest schon komplett gescannt habe und "nur" noch rastern muss:
Netterweise kommen diese beiden genau bei aufeinanderfolgenden Seiten (haha).





"Ich will nach Hause!!"





"Willst du mich auch töten? Soll ich so werden wie du?"
Nein - keine Sorge. Es geht nicht um Vampire.



Ich gebe zu, dass ich es mag, weinende oder aufgebrachte Menschen zu zeichnen. ♥
Gerade hierbei finde ich es interessant, ob man den Ausdruck gut genug rüberbekommt oder ob man's vermasselt.
Ich erinnere mich an ein Bild, bei dem es total daneben ging und nicht Verzweiflung sprach, sondern Genervtheit. (lach) Das war dann eindeutig die Absicht verfehlt.

Das einzige, was ich in der Hinsicht dann nicht mag, sind die lautstarken Sprechblasen - keine Ahnung warum, aber ich kriege diese zackigen Rahmen immer noch nicht hin, ganz gleich, wie ich's drehe. (>_>)
Vielleicht kommt irgendwann die Eingebung - bis dahin muss ich mich weiter durchkämpfen. Haha... 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen